FAQ

Um Sie optimal auf Erkenne Deine Stärken vorzubereiten und offene Fragen zu klären, haben wir folgend zu den wichtigsten Themenbereichen Informationen für Sie zusammengetragen. Finden Sie auf ihre Frage keine Antwort, fragen Sie unser Organisationsbüro. Wir helfen gerne weiter!

 

Erweitertes Führungszeugnis der Lehrkräfte und Referenten

Alle Lehrkräfte und Referenten der Module innerhalb des EDS-Programms müssen ein erweitertes Führungszeugnis vorlegen, um sicherzustellen, dass die Voraussetzungen im Bereich der Kinder- und Jugendarbeit mit Minderjährigen bestehen. 

 

Schwimmausweis

Die teilnehmenden Kinder und Jugendlichen sollten mindestens die Qualifikation „Seepferdchen“ vorweisen können.

 

Bettwäsche und Handtücher

Bettwäsche und Handtücher können von den Teilnehmern mitgebracht werden. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit Handtücher und Bettwäsche vor Ort gegen Gebühr auszuleihen.

 

Kosten

Kosten entstehen für Klassenfahrten, Feriencamps und Coachings. In den Kosten sind das EDS-Programm, die Übernachtung und die Verpflegung (Vollpansion) enthalten. Die An-und Abreise können vom EDS-Team oder durch die Schule (bzw. Lehrer und Schüler) organisiert werden. Die Reisekosten sind exklusive.

 

Module

Die Module des EDS-Camps können von den Lehrer und Schülern aus unserer großen Auswahl gewählt werden. Gerne unterstützen wir Sie bei der Zusammenstellung und geben Hilfestellung bei der Wahl der Module. Die Module werden vom EDS-Team und unseren Kooperationspartnern geleitet. Haben Sie einen Wunsch oder Vorschlag für ein neues Modul? Teilen Sie uns ihren Wunsch mit und wir versuchen ihn Erfüllung gehen zu lassen.

 

Christian Schenk

Christian Schenk ist als Initiator einmal vor Ort und begleitet das EDS-Programm bei einem Modul persönlich.

 

Ernährung

Wir achten auf eine ausgewogene und reichhaltige Ernährung während der EDS-Camps. Gerne bieten wir auch vegetarische Gerichte an. Bei besonderen Wünschen können Sie sich gerne mit uns in Verbindung setzen.

 

Freizeit

Wir achten bei der Gestaltung unseres Programmes auf Freizeit.

 

Kleidung

Die Jugendlichen können, müssen aber keine Hausschuhe mitbringen. Wichtig sind eher die Turnschuhe bei evtl. Hallennutzung. Die Kleidung der Schüler sollte der Jahreszeit entsprechend sein. Zudem sollten die Jugendlichen Sportsachen für draußen und drinnen mitnehmen (wenn möglich auch in mehrfacher Ausführung). Sie können dem Ablaufplan entnehmen, was wir vor haben und wann Sportsachen notwendig sein werden. bei schlechtem Wetter werden wir die dortige Turnhalle nutzen.

 

Kommunikation

Der Gebrauch von Smart Devises ist grundsätzlich gestattet. Diese müssen nur bei den workshops ausgeschaltet werde.

 

Nachtruhe

Ab 22Uhr müssen die Jugendlichen auf ihren eigenen Zimmern sein. Ab 23Uhr ist nur noch Zimmerlautstärke gestattet.

 

Schreibsachen

Schreibsachen sind erforderlich.

 

Fotorechte

Gerne würden wir zur Dokumentation der Veranstaltung und zur Freude der Kinder Fotos während des Projektes anfertigen. Sie werden im Anschluss eine CD mit den entstandenen Fotos erhalten. Zusätzlich wollen wir einige Bilder auf unserer Website www.erkenne-deine- staerken.com veröffentlichen. Sie können bereits veröffentlichte Bilder auf unserer Homepage einsehen. Wir achten auf eine seriöse und ansprechende Form. In jedem Falle benötigen wir dazu die Einverständniserklärung der Eltern, um Persönlichkeitsrechtsverletzungen auszuschließen. Wir möchten Sie daher bitten, die angefügte Erklärung von den Eltern der teilnehmenden Schüler unterschreiben zu lassen.

 

Erlaubnis der Eltern

Sie sollte von den Eltern Erlaubniserklärungen einholen. Ich denke da insbesondere an das Schwimmen und Kanu fahren. Vermutlich wird es noch zu kalt zum schwimmen sein. Ich persönlich bin ausgebildeter Rettungsschwimmer, so dass wir auch dies profesionell  überwachen könnten. Sie haben da sicher mehr Erfahrungen. Wofür benötigt man noch Erlaubniserklärungen der Eltern? Ich frage, um dies auch den anderen Lehrer vorbereitend mitzuteilen.

 

Zimmer

Zimmerabnahme zwischen 8 und 9.30 Uhr.